Features

Shop2select macht die automatische Übertragung von Daten zwischen Shopware und SelectLine zum Kinderspiel.

von SelectLine nach Shopware:

Artikel, Kundendaten, Preise, Bilder, Dokumente, Extrafelder, Lagerbestände, Übersetzungen, Sachmerkmale, ...*

von Shopware nach SelectLine:

Bestellungen, Anfragen, Neukunden, Lieferadressen, Kundenänderungen, ...*

* bestimmte Features beötigen zusätzliche Shopware-Plugins oder SelectLine-Erweiterungen

Jetzt anfragen oder bestellen

Funktionen

Für alle Funktionen ist eine COM-Schnittstelle in SelectLine erforderlich.
SelectLine
Standard
SelectLine
Gold
SelectLine
Platin
SelectLine
Diamond

Artikel

       
Shopaktive Artikel in Shopware anlegen u. aktualisieren, in SelectLine gelöschte Artikel bzw. auf "nicht shopaktiv" oder auf "inaktiv" gesetzte Artikel in Shopware deaktivieren
Umsatzsteuerübernehmen aus der Kontengruppe oder aus dem Eintrag beim Artikel
Wahlweise Listenpreis oder einen der Preise 1 – 9 übertragen
Aktionspreise und kundenspezifische Preise übertragen, Preispriorität einstellbar
Rabattgruppen für Artikel und Artikelgruppen werden berücksichtigt
Grund- und Referenzeinheiten für Grundpreise
Artikeleinheiten und -preise gemäß einer Mengenumrechnung übertragen, aus der auch Grund- und Referenzeinheiten ermittelt werden können
Lagerbestand aus beliebigen Lägern (auch aus einem anderen Mandanten) abzüglich Reservierungen übertragen
Beliebig viele Freie Felder bzw. Extrafelder können Shopware-Attributen (Freitextfeldern) zugeordnet werden
Artikel-Bilder aus SelectLine übernehmen
Artikel-Bilder alternativ oder zusätzlich aus einem Ordner hochladen
Per Journal zugeordnete PDF-Dokumente übertragen
Fremdsprachige Bezeichnungen übertragen
Artikelsortierung in Artikelkategorien übertragen
Übertragung von Filtern (eingetragen in Freien Feldern bzw. Extrafeldern oder über Sachmerkmale)
Zubehör übertragen  
Alternativ-Artikel übertragen  
Varianten-Artikel übertragen      
Staffelpreise übertragen  
Die Information „ist Zubehör zu“ kann einem Shopware-Attribut zugeordnet werden  
Die Information über Zuschläge kann einem Shopware-Attribut zugeordnet werden      

Artikelgruppen

       
Option1: Artikelgruppen anlegen u. aktualisieren in SelectLine über Artikelgruppen. Jeder Artikel kann nur einer Shop-Kategorie zugeordnet werden.
Option2: Artikelgruppen anlegen u. aktualisieren in SelectLine über Touchkasse2-Gruppen.Artikel können mehreren Shop-Kategorien zugeordnet werden. Inklusive einer Erweiterung zur leichteren Verwaltung der Artikelgruppen in SelectLine.

Kunden

       
Kunden aus SelectLine in Shopware anlegen u. aktualisieren, Passwörter übernehmen, in SelectLine gelöschte Kunden bzw. auf "nicht shopaktiv" oder auf "inaktiv" gesetzte Kunden werden in Shopware deaktiviert, ebenso Kunden mit Belegsperre
Standard-Lieferadresse, falls vorhanden, aus SelectLine an Shopware übergeben
Beliebig viele Freie Felder bzw. Extrafelder können Shopware-Attributen (Freitextfeldern) zugeordnet werden
Kunden mit Belegsperre werden zeitnah in Shopware deaktiviert
Neue Kunden aus Shopware können nach SelectLine übertragen werden, auch ohne, dass sie eine Bestellung anlegen
Schnellbesteller aus Shopware können wahlweise als Interessenten oder als Kunden angelegt werden
Bei Änderungen von Kundendaten in Shopware können diese nach SelectLine übertragen werden
Das Passwort des Kunden kann in SelectLine geändert und dann auf Wunsch nach Shopware übertragen werden
Lieferadressen können bidirektional synchronisiert werden
PDF-Kundendokumente aus Journaleinträgen können nach Shopware übertragen werden
Mitarbeiter, die bei Kunden als Vertreter eingetragen sind, als Kunden übertragen und verknüpfen

Bestellungen

       
Bestellungen übernehmen in SelectLine
Besteller als Kunde anlegen, falls noch nicht als Kunde vorhanden
Die Liefergebühr kann als Versandposition oder als Artikel angelegt werden
Bestellungen von Kunden mit Belegsperre werden nicht angelegt
Liefer- und Zahlungsbedingungen können von Shopware auf SelectLine gemappt werden
Der Status von Bestellungen in Shopware kann je nach SelectLine-Bearbeitungsstatus automatisch angepasst werden und zwar wie folgt: Rechnung existiert -> "komplett abgeschlossen" bzw. „teilweise abgeschlossen“, wenn noch Pos offen; Lieferschein existiert -> "komplett ausgeliefert" bzw. "teilweise abgeschlossen", wenn noch Pos offen; Packschein existiert -> "zur Lieferung bereit" - in dieser Reihenfolge
Übertragung von Paketnummern aus Lieferscheinen nach Shopware
Nicht nur Bestellungen, auch Anfragen können von Shopware nach SelectLine übertragen werden

Rechnungen

       
Bestehende Rechnungen von Shop-Kunden aus einem einstellbaren Zeitraum können von SelectLine nach Shopware übertragen werden. Diese tauchen dann in Shopware in den Kundenkonten unter „Bestellungen“ auf.

Benachrichtigungen per E-Mail

       
Benachrichtigung per E-Mail an beliebige Empfänger, wenn eine oder mehrere neue Bestellungen im Webshop eingegangen sind und/oder wenn neue Kunden in SelectLine angelegt wurden
Benachrichtigung per E-Mail bei Fehlern


vollumfänglich enthalten
Shopware-Plugin oder/und SelectLine Erweiterung erforderlich
Stand 04.09.2020